In der Presse:

Fondsvermittler: "Tausende Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag" (05/2017)

VL-Aktienfonds-Sparpläne: "Auch Anleger wie sie, die auf gemanagte Aktienfonds setzen, könnten die Anteile günstiger über die Onlinevermittler kaufen (...). Diese verzichten bei vielen Fonds auf den üblichen Ausgabeaufschlag (...)" (02/2014)

"Preiswerter gehts nicht: Anleger, die ihre Fonds über einen Fondsvermittler im Internet kaufen, brauchen sich mit der Alternative Börsenkauf nicht zu befassen. Für sie ist es der Normalfall, überhaupt keinen Ausgabeaufschlag zu zahlen (...)" (01/2014)

"Fonds kaufen: Börse, Bank oder freier Vermittler: (...)Freie Vermittler im Internet sind die günstigste Kaufquelle für Fonds. Sie gewähren hohe Rabatte auf die Ausgabeaufschläge (...)" (03/2012)

InveXtra Juniordepot im Test  "Geldanlagen für Kinder: Bei Fondsvermittlern (...) gibt es Fondssparpläne für Kinder jedoch zu deutlich günstigeren Konditionen.(...)Im günstigsten Fall bleibt das Juniordepot (...) sogar komplett kostenfrei." (ÖKO-TEST Mai 2012)

InveXtra AG   Presse   Kontakt   Datenschutz   Formulare     

 
    23.09.2018
 Depotbankvergleich 
>> 7000 Fonds, 100% Rabatt
 
 VL-Fonds
 >>300 Fonds, 100% Rabatt
 
 Kinder-Spardepot 
 >>kostenfrei bei: Ebase| AAB 
 ETFs  
 >>günstig kaufen
 
  Riester-Depot  
 >>Fonds mit 100% Rabatt
 
  Business-Depot  
 >>Fonds mit 100% Rabatt
 
  Investmaxx  
 >>Beratungsdepot
 

InveXtra AG Presseseite


  I. Pressemeldungen - der InveXtra AG
  II. Foto- und Bildmaterial - zur InveXtra AG
  III. Presseberichte - der Medien über die InveXtra AG



     


Pressemeldung:



16.09.2010
Invextra AG: Zertifikateopfer-Gedenktag 2010

Invextra AG: Zertifikateopfer-Gedenktag 2010

Köln, den 16.09.2010 (Investmentfonds.de) - 


Am 15.September 2010 verzeichnen wir den zweiten Zertifikateopfer-
Gedenktag. Auf den Tag genau vor zwei Jahren ging am 15.September 2008 
die Investmentbank Lehman Brothers pleite. 


„Das war der Auslöser für eine der größten Kapitalvernichtungen in der 
Geschichte der globalen Finanzmärkte. Nicht nur die Kapitalmärkte sondern 
auch die Zertifikate-Anleger bekamen erstmals das Risiko von undurch-
sichtigen Zertifikate-Konstruktionen zu spüren und verloren damit ihr 
eingesetztes Kapital. Denn im Gegensatz zu Investmentfonds sind Zertifikate 
nicht gegen die Pleite des Emittenten geschützt. Die Anteile von Anlegern 
in Investmentfonds hingegen werden als Sondervermögen getrennt vom Vermögen 
der Emittenten verwaltet und sind gegen die Pleite der Bank bzw. Fonds-
gesellschaft geschützt. Investmentfondsanteile können im Konkursfall dann 
auf ein Depot bei einer anderen Bank übertragen werden.“, so 
Dipl.-Kfm. Raimund Tittes, Vorstand der InveXtra AG, dem Fondsdiscounter 
und Investmentberater aus Köln.


„Damit ahnungslosen Anlegern dieses in Zukunft nicht mehr so häufig passiert, 
haben wir 2009 den „Zertifikateopfer-Gedenktag“ ins Leben gerufen“, so Tittes
weiter. Die Invextra hatte bereits am 27.07.2007 öffentlich vor den Risiken 
von Zertifikaten gewarnt, also mehr als ein Jahr vor der eigentlichen Lehman 
Pleite. Dieses ist nachzulesen auf der Internetseite www.investmentfonds.de 
unter dem Artikel „Experten warnen Anleger vor Zertifikaten / Vergleich mit 
Fonds“.  

http://www.investmentfonds.de/fondsnews_full.cfm?ID=12861


„Trotzdem stürzten Zehntausende ins Unglück und kauften Zertifikate anstelle 
der staatlich regulierten Investmentfondsprodukte, weil sie diese Warnung 
nicht gelesen hatten. Auch zwei Jahre nach der Finanzkrise verkaufen Banken
nach wie vor Zertifikate an Privatanleger, ohne dass diese sich über die 
Risiken bewusst sind. Dieses soll nun mit dem „Zertifikateopfer-Gedenktag“ 
besser werden, so dass mehr Anleger über die Risiken von Zertifikaten in 
Kenntnis gesetzt werden. Jedes Jahr wird nun am 15.09 an die Lehman Brothers 
Pleite erinnert und auf die Risiken von strukturierten Zertifikate-Produkten 
für Privatanleger hingewiesen. Auf der Internetseite 
www.zertifikateopfer-gedenktag.de können Interessierte weitere Informationen 
und aktuelle Artikel zum Thema Zertifikate und deren Risiken abfragen.“, 
so Dipl.-Kfm. Raimund Tittes, Vorstand der InveXtra.


Anstatt Zertifikaten empfiehlt InveXtra deswegen Investmentfonds, da diese 
viele Vorteile in punkto Sicherheit, Transparenz, Rendite und Kosten bieten. 
Anleger sollten die Unterschiede von Finanzprodukten wie Zertifikaten und 
Investmentfonds genau unter die Lupe nehmen und die Vorteile und Nachteile 
miteinander vergleichen.


Vergleich von Zertifikaten und Investmentfonds


1. Bonität

Bei Investmentfonds ist das eingesetzte Kapital  als Sondervermögen auch 
bei Konkurs der Fondsgesellschaft sicher.
Für Zertifikate gilt dies nicht: Bei Insolvenz des Emittenten kann der 
Anleger vollkommen leer ausgehen.

2. Sicherheit

Investmentfonds bieten den Anlegern Sicherheit. Neben einer staatlichen 
Überwachung (BaFin) trägt auch die Depotbank eine Kontroll- und 
Überwachungsfunktion. Außerdem werden die Halbjahres- und Jahresberichte 
der Fonds testiert.
Bei Zertifikaten werden lediglich die Verkaufsprospekte von der BaFin auf 
Vollständigkeit untersucht.

3. Rücknahme

Ausgabe- und Rücknahmepreise von Investmentfonds sind objektiv und nachprüfbar. 
Anleger können ihre Anteile jederzeit und unbegrenzt zum fairen Preis veräußern.
Anders bei Zertifikaten, obwohl diese meist an der Börse notiert sind. Hier 
bestimmt in der Regel der Emittent allein über Geld- und Briefkurse.

4. Verdeckte Kosten

Verdeckte Kosten sind bei Investmentfonds kein Thema. Alle Erträge und Kosten 
sind direkt beim Fonds ertragswirksam.
Bei Zertifikaten kann der Emittent Einnahmen erzielen, die für den Normalanleger 
nicht als Kosten erkennbar sind.

5. Gebührentransparenz

Die Rechenschaftsberichte der Investmentfonds geben einen klaren Überblick über 
die Kostenstrukturen.
Zertifikate bieten dem Anleger keine Transparenz.

6. Verständlichkeit

Fondsanleger müssen keine ausgebildeten Finanzwissenschaftler sein, um 
Konstruktion, Anlageziele und -risiken zu verstehen.
Im Normalfall ist diese Verständlichkeit bei Zertifikaten oft nicht gegeben. 

7.Vergleichbarkeit

Für Investmentfonds gibt es zahlreiche Wertentwicklungsvergleiche sowie 
Ratings und Rankings.
Zertifikate werden in der Regel so unterschiedlich konstruiert, dass Vergleiche 
nicht möglich sind.

Fazit:

Der Investmentfonds bietet dem Anleger also viele Vorteile. Der Anlagebedarf ist 
dafür entscheidend, ob Aktien-, Renten-, Geldmarkt-, Immobilien- oder Hedgefonds 
die richtige Lösung für den Anleger sind.


Mehr dazu unter http://www.investmentfonds.de


Unternehmensdarstellung

Der Zertifikateopfer-Gedenktag wird von der InveXtra AG herausgeben, einem 
öffentlich zugelassenen unabhängigen Makler mit IHK-Sachkundenachweis, der 
ausschließlich im Interesse der eigenen Anleger arbeitet. Die InveXtra AG ist 
seit 1996 der Pionier der unabhängigen Fondsdiscounter und Fondsportale in 
Deutschland und wird regelmäßig von der Stiftung Warentest als einer der 
günstigsten Fondsdiscounter für Investmentfonds und Riesterfonds empfohlen - 
zuletzt in FINANZtest 11/2009. Hier erhalten Fondsanleger bei über 6.000 
Fonds 100 % Discount auf den Ausgabeaufschlag, den klassische Hausbanken, 
Direktbanken und Vermittler mit bis zu 5,25 % vom Anleger vereinnahmen. Für 
die Beratung zahlen Anleger bereits seit 2003 ein Honorar. Damit wurde 
frühzeitige Differenzierung zwischen unabhängiger Anlageberatung und Vertrieb 
hergestellt. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet. Die InveXtra AG betreibt 
die bekannten Internetdienste www.investmentfonds.de und www.fondsdiscount.com.

Köln, den 15.09.2010






Bei allgemeinen Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt
INVEXTRA.COM AG
Neuenhöfer Allee 49-51
50935 Köln
Tel.: +49 (0221) 57096–0
Fax: +49 (0221) 57096–20
Email: presse@invextra.de
URL: www.invextra.de








Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
[ 2000-2018 © InveXtra AG| Letztes Update: 23.09.2018 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]